An die Gemeinde Januar 2014

Liebe Gemeinde,   ein bedeutsamer Satz aus der Bergpredigt heißt: „Sorgt euch nicht um morgen; denn der morgige Tag wird für sich selber sorgen. Jeder Tag hat genug eigene Plage.“ Damit ruft uns Jesus auf im Heute zu leben: voll Vertrauen, gemäß den „Zehn Geboten der Gelassenheit“ von Johannes XXIII. die jeweils mit den Worten beginnen: „Heute, nur heute werde ich…“ Ein Gebet aus dem Gebetsschatz einer Gemeinde (St. Michael, Schweinfurt) fasst das Anliegen Jesu eindrucksvoll zusammen:  

Im Namen Gottes

achte gut auf diesen Tag.

Achte gut auf die Menschen. Sie sind dir anvertraut.

Jeder neue Tag ist dein Leben. Er ist ein Geschenk für dich.

Heute ist dein Tag.

Sei dankbar und freue dich über die Sonne am Morgen.

Lebe in Frieden mit dir und finde zur Ruhe in der Nacht.

Sei gesegnet und werde zum Segen aller, die dir heute begegnen.

    Dies wünscht für jeden Tag des neuen Jahres 2014                     Ihr Pfarrer Peter Opitz     zum Schmunzeln… Ein Ehepaar fragt den Pfarrer um Rat, weil ihr Kinderwunsch bis jetzt unerfüllt geblieben ist. Dieser rät zu einer Pilgerfahrt nach Lourdes, um dort eine Kerze zu entzünden. Tatsächlich wird die Ehefrau nach der Rückkehr schwanger. Kurz darauf wird der Pfarrer in eine andere Stadt versetzt. Nach vielen Jahren kehrt er an die Stätte seines einstigen Wirkens zurück und erinnert sich an diese Begebenheit. Er beschließt, die Familie zu besuchen. Als er an der Haustür klingelt, empfängt ihn eine große Kinderschar. „Sind denn eure Eltern nicht zu Hause?“, fragt er den Ältesten. – „Nein, die sind in Lourdes, irgend so eine Kerze ausblasen!“
Navigation Navigation