An die Gemeinde Dezember 2017

Das wahre Licht ist uns aufgestrahlt

Liebe Gemeinde,

die dunklen Winternächte sind bei uns schon lange nicht mehr dunkel – Lichtermeere in den Städten und Straßen und in unseren Häusern durchbrechen die Dunkelheit, können die Nacht jedoch nicht vertreiben. Die Nächte der Einsamkeit und Angst, die Nächte des Verlorenseins und der Suche nach einem sicheren Weg lassen sich nicht durch Lampen und LED-Systeme verscheuchen. Solche Dunkelheit bedarf eines starken und lebendigen Lichtes. In der Hl. Nacht feiern wir das lebendige Licht des göttlichen Kindes. Das Kind Jesus, geboren von Maria, wird uns selber zum Licht. Die Nacht wird hell und erstrahlt durch die Menschwerdung Gottes im Kind in der Krippe. Das Kind ist zugleich Geschenk und Rettung aus aller Dunkelheit. Für uns und zu unserem Heil und zum Heil der ganzen Menschheit wollen wir ihm unser Herz öffnen und uns durchdringen lassen vom Licht Gottes.

 

Dies wünscht Ihnen

    Ihr Pfarrer Peter Opitz

            

Eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit!

 

 

Verstorben ist aus unserer Gemeinde

+Elinor Krause, geb. Rippl, 93 Jahre,
am 16.10.2017, Johanniter-Stift, Heidenau

R.i.P.

 

Ankündigung

Am Sonntag, dem 13. Mai 2018 werden das Sakrament des Altares empfangen:

Dominik Bräuer, Prisca Gockel, Marie Heyne, Leonie Neumann, Paul Ritscher und Linea Schuischel.

Die Kinder und ihre Eltern werden dem Gebet der Gemeinde empfohlen!

 

Am Samstag, dem 3. März 2018, wird der Ehrenamtstag von 9.00 bis 16.00 Uhr in unserer Gemeinde stattfinden. Dazu werden ca. 80 Gäste erwartet.

Wer hilft mit an diesem Tag?

Navigation Navigation