An die Gemeinde Dezember 2015

Von der Güte und Menschenfreundlichkeit Gottes

 

Liebe Gemeinde,

Weihnachten feiern wir nicht für uns selbst, Weihnachten ist nicht ein Fest der Familie, sondern ein Fest, das wir in der Familie feiern. Es geht nicht um menschliche Geschenke, sondern um die Güte und Menschenfreundlichkeit Gottes, die uns von uns selbst rettet und befreit. Der Grund, Weihnachten zu feiern, ist ein Gott, der ein Freund des Menschen ist (Weish. 11,26). Er selbst ist das Geschenk, das wir nicht mehr übertreffen können. Wenn uns jemand aus unseren Schwächen befreien und erlösen kann, dann nur Gott selbst, der ohne Schwächen und Schuld ist, uns annimmt und liebt. Weihnachten feiern wir diese, Annahme und Zuwendung Gottes zu uns Menschen. Wer sich darauf einlässt, wird zu einem anderen, erlösten Menschen.

Nehmen wir diese befreiende Wirkung von Weihnachten wahr.

 

Ihnen allen gesegnete Weihnachten!

 

    Ihr Pfarrer Peter Opitz

 

 

Das Sakrament der Taufe empfängt in unserer Pfarrkirche
Ron Valentin Eichner, Heidenau, am 20.12.2015, 10.45 Uhr

 

Trauung des Brautpaares Susan Ladwig und Ben Hühnchen
am 19.12.2015, 14.30 Uhr in Leutersdorf

 

Verstorben sind aus unserer Gemeinde

† Erwin Schebiella, 83 Jahre, am 17.11.15,
Diakonisches Altenzentrum Graupa
R.i.P.

Navigation Navigation