Gemeindeleben (K)ein Platz für einen König

krippenspiel16_plakat2„Herrje, aber passt bloß auf, dass meine Frau nichts davon mitbekommt!“

Es war vor langer, langer Zeit. Da gab es noch Könige und Kaiser mit viel Macht. Sie konnten sagen: „geh dahin!“ Oder „geh dorthin!“ Und die Menschen gingen. Was sollten sie auch sonst tun?

Und der damalige Kaiser Augustus, der wollte Geld. Deshalb beschloss er: jeder Bürger muss sich in eine Liste eintragen lassen, in dem Ort, in dem er geboren wurde. Warum ausgerechnet dort, das weiß heute keiner mehr. Und so mussten sich viele, viele Menschen auf einen beschwerlichen Weg machen.

 

Aber einige, wie die Wirtsleute und Zähler, ja die freuten sich so richtig über diesen Beschluss des Kaisers. Und so ereignete sich folgendes in Betlehem, einem kleinen Dorf in Israel…

 

Seit mehr als 2 Monaten bereiten sich 12 kleine und größere Darsteller darauf vor, die heitere Geschichte um die Geburt Jesu aus der Sicht der zwei scheinbar ungleichen Wirtsleute vorzuspielen.

 

Aufführung:

Samstag, 24.12.2016
16:00 Uhr

 

 

 

Navigation Navigation