Gemeindeleben Historie

1899 Die Katholiken im Gebiet Heidenau werden bis 1903 seelsorglich in Form von Religionsunterricht durch die Pfarrei Pirna betreut.
ab 1905 seelsorgliche Betreuung durch die katholische Hofkirche Dresden, monatlicher Gottesdienst in der Turnhalle der Goetheschule
1906 Gründung eines Gemeindevereins im Gebiet Heidenau
1908 Gründung eines Kirchenchores
1913 Gründung des “Kirchenbaufonds Mügeln”
1919 Erwerb des Grundstückes “Alter Gasthof” durch Fabrikbesitzer Georg Burtscher
1920 Heidenau wird Expositur, also eine eigene Seelsorgstelle, die mit der Mutterkirche verbunden bleibt. Das Seelsorgsgebiet umfasst rund 50 Orte im gesamten Müglitztal.
Der erste Geistliche ist Expositus Robert Neumann.
Einrichtung einer Notkapelle im “Alten Gasthof”
1924 Erhebung zur selbständigen Pfarrei “St. Georg”
1925 Gründung eines Kirchenbausammelvereins
1926 Bau von Pfarrhaus und Kapelle in der Fröbelstr.5
1937 Bau der Pfarrkirche St. Georg
24. Oktober Weihe der Pfarrkirche durch Bischof Petrus Legge
1945 etwa 3.000 Vertriebene finden in der Pfarrei Heidenau eine neue geistliche Heimat
Errichtung einer Lokalkapelle in Geising
1948 Pfarrer Heribert Jungnitsch übernimmt die Pfarrei
1956 Erhebung der Pfarrvikarie Glashütte zur eigenständigen Pfarrei
1966 Neugestaltung des Altarraumes entsprechend der liturgischen Erneuerungen infolge des 2. Vatikanischen Konzils
1969 erste Wahl eines Pfarrgemeinderates
1971 Pfarrer Johannes Pospiech übernimmt die Pfarrei Heidenau
1990 Beginn der Gemeindepartnerschaft mit St. Otto in Ottobrunn bei München
1991 Pfarrer Michael Kleiner übernimmt die Pfarrei
1992 Beginn der Gemeindepartnerschaft mit St. Maria in Benešov in Tschechien
1997/98 ein eigener Jugendraum entsteht
2003 Der Gemeindesaal wird von Grund auf saniert. Nach der Neuverlegung des gesamten Abwassersystems werden die Wege im Pfarrgelände grundhaft erneuert. Eine zwölf Jahre dauernde Bauzeit kommt damit zum Abschluss, in der die gesamte Bausubstanz der Pfarrei saniert worden ist.
Juli 2005 Nach 14 Jahren aufopferungsvollen Dienstes wird Pfarrer Dr. Michael Kleiner verabschiedet. Ihm wurde von Bischof Reinelt die Pfarrei St. Maria Magdalena in Kamenz anvertraut. Einen Tag nach der Verabschiedung begrüßt die Gemeinde ihren neuen Pfarrer Peter Opitz, der zuvor in Großenhain als Pfarrer tätig war.
August 2005 Anlässlich des Weltjugentags in Köln begrüßt die Gemeinde St. Georg während der Tage der Begegnung 11 Jugendliche aus Arezzo/Italien in Heidenau. 10 Jugendliche aus der Pfarrei nehmen am Weltjugendtag in Köln teil.
Oktober 2005 Im Rahmen der Partnerschaft mit der Gemeinde St. Otto in Ottobrunn kommt es zu einer gemeinsamen Pilgerfahrt nach Rom und Assisi.
Juli 2006 „Weitersagen – was dich trägt!“, so lautet das Thema des Ökumenischen Gemeindentages in „St. Georg“ am 16. Juli. Alle christlichen Konfessionen der Region Heidenau/Dohna beteiligen sich mit über 200 Gemeindemitgliedern an diesem wichtigen Kirchenereignis.
November 2006 Unter reger Beteiligung findet im Caritasheim „St. Ursula“, Naundorf, das 1. Einkehr-Wochenende „Leben aus den Quellen des Glaubens“ statt. Die Ausgestaltung übernimmt die Gemeinschaft Emmanuel.
2007 Unsere Partnergemeinde „St. Otto“ in Ottobrunn feiert das 70. Kirchweihjubiläum (30.06./01.07.) und den 75. Geburtstag ihres langjährigen Pfarrers Anton Zawadke. Auch unsere Pfarrei feiert in Freude und Dankbarkeit das 70. Kirchweihfest unter dem Motto „St. Georg verbindet“- ein Meilenstein in der Geschichte der Gemeinde.
Juni 2008 Nach intensiver Vorbereitung empfangen 14 Jugendliche durch unseren BischofJoachim Reinelt das Hl. Sakrament der Firmung. Es ist ein Tag der Glaubensstärkung und Zuversicht.
Oktober 2008 „Komm herein!“ Unter diesem Motto findet zum 1. Mal in der Region der Tag der offenen Kirchen statt. Auch „St. Georg“ lädt ein zu Stille, Gespräch, Kirchenführung und Kaffee.
24.11.2008 Mit Dekret vom heutigen Tag werden die Pfarreien Hl. Klaus von Flüe in Geising und St. Georg in Heidenau neugeordnet. Die Pfarrei Hl. Klaus von Flüe wird zum 01.01. 2009 aufgehoben und in die Pfarrei St. Georg in Heidenau integriert.
Januar 2009 Bischof Joachim Reinelt feiert am Fest der Bekehrung des Apostels Paulus mit Pfarrer i.R. Christoph Birkner, Geising, und dem „neuen“ Pfarrer Peter Opitz, Heidenau, die Hl. Eucharistie. Im Anschluß gab es die Möglichkeit der Begegnung im Pfarrsaal. Zahlreiche Gläubige aus Zinnwald, Altenberg, Geising, Glashütte und Heidenau nutzen diese Chance.
August 2009 Das Kirchweihfest in Zinnwald (23.08.) findet unter Mitfeier zahlreicher Gläubiger aus Heidenau und Glashütte statt. Ein Tag der heiteren Stimmung, ein Tag voller Hoffnung und Dankbarkeit.
Herbst 2009 Im Pfarrhaus Heidenau kann die Badsanierung in der Pfarrwohnung realisiert werden; Außenjalousien im Erdgeschoss werden montiert und neue Stühle für den Pfarrsaal angeschafft.
April 2010 Die Pilgerreise nach Lourdes wird allen Teilnehmern zu einem unvergessenen Erlebnis.
Herbst 2010 Die Wahl eines neuen Pfarrgemeinderates erfolgt in den 3 Wahlbezirken ( Zinnwald, Glashütte und Heidenau).
Die Kirchweihfeste in Zinnwald mit Wandern zum Kahleberg und in Heidenau mit der Aufführung des Lustspiels „Die alte Jungfer“ am Kirmesabend sowie der Festgottesdienst sind Höhepunkte im Gemeindeleben. Dank einer großzügigen Spende aus Ottobrunn konnte der „Liederwald“ eine Erweiterung und Bereicherung des Liedgutes angeschafft werden.
Februar 2011 Im Bischof-Benno Haus in Schmochtitz findet in den Winterferien der Firmvorbereitungskurs statt
Mai 2011 Am 15.05. spendet Bischof  Joachim Reinelt in der Kirche in Glashütte 18 Jugendlichen aus unserer Pfarrei das Sakrament der Firmung.
19.09.2011 Der langjährige Pfarrer von „St.Georg“ (1971-1990) Johannes Pospiech, wird von Gott heimgerufen.
Oktober 2011 Die Gemeindereferentin Frau Beate Thielemann verlegt ihren Wohnsitz
von Glashütte nach Altenberg
Herbst 2011 An dem Kirchendach in Zinnwald erfolgt eine umfangreiche Dachsanierung. Zinkblech-Abdeckungen bei den Stützpfeilern  und die Installierung einer      Bankheizung in der Kirche Glashütte werden realisiert.
In Heidenau wird im Kellereingang eine einbruchsichere Stahltür eingebaut.
Januar 2012 Ein Team für die Vorbereitung  des 75.jährigen Kirchweihfestes „St.Georg“ in Heidenau beginnt mit den Planungen und Zuarbeiten.
Oktober 2012

In Freude und großer Dankbarkeit wurde das 75. Kirchweihjubiläum gefeiert.

Die Gäste aus den Partnergemeinden in Ottobrunn und Benesov haben die Festfeier sehr bereichert (26. – 28.10. 2012)

2013

Feierliche Amtseinführung von Bischof Dr. Heiner Koch in der Kathedrale in der Kathedrale in Dresden (16.03. 2013)

Nach Dauerregen erneutes Hochwasser mit hohem Sachschaden bei Gemeindemitgliedern, die nahe der Elbe wohnen

2014

Eucharistiefeier mit Bischof Dr. Heiner Koch anl. der Spendung des Sakramentes der Firmung am 21.06. 2014 in St. Georg.
Feier 50 Jahre Bruder-Klaus-Kirche in Zinnwald (30. / 31. 08. 2014)
Feier 60 Jahre St. Christophorus-Kirche in Glashütte (08. 11. 2014)

2015

Vernetzung in neuen pastoralen Räumen – Neuordnung im Bistum DD-Meißen.
Eine Woche der Empörung und Ausschreitungen mit 6 ökumenischen Stadtgebeten; davon zwei in unserer Pfarrkirche.
Pfarrer Kluge wird als neuer Pfarrer in Dippoldiswalde eingeführt (06.09. 2015).

Die Filialkirchen in Glashütte und Zinnwald sind nunmehr dem Pfarrgebiet „St. Konrad von Parzham“ zugeordnet.

2016

Einführung unseres neuen Bischofs Heinrich Timmerevers in Dresden (27.08.).

Ökumenischer Gemeindentag „Der Fremde in unserer Mitte“ findet großes Interesse und gute Resonanz in der Region.

Erwerb des „Goldenen Buches“ mit wertvollen Einträgen und Spenden aus der Gründerzeit.

2017

Bischof Heinrich Timmerevers spendet das Sakrament der Firmung (22.04.).

21./22. Oktober 80jähriges Kirchweihjubiläum von St. Georg in Heidenau.

2018

Pfarrer Peter Opitz wird in den Ruhestand versetzt (6.07.).

02.09. Neugründung der Pfarrei „St. Heinrich und Kunigunde“ mit Sitz in Pirna;

die bislang eigenständige Pfarrei „St. Georg“ gehört nun zur Pfarrei in Pirna.


Navigation Navigation