Gemeindeleben Aufarbeitungsabend: Aktuelle Hygiene- und Anreiseinformationen

Anreise und Zugang

Der Abend findet am Donnerstag, 16.09. in der Aula des Heidenauer Pestalozzi-Gymnasiums (Hauptstr. 37) statt. Einlass ist ab 18 Uhr, Beginn 18:30 Uhr.


Der Zugang zum Schulgebäude ist nicht über die Vordereingänge, sondern nur über den Parkplatzeingang möglich. Diesen finden Sie leicht, wenn Sie rechterhand das Gebäude umlaufen. Dort werden Sie von uns in Empfang genommen und über den Fahrstuhl in die Aula im 2. OG begleitet.

 

Parken können Sie ggf. auf dem Schulparkplatz (direkt am Zugang) oder in den Straßen der Umgebung, der S-Bahn-Halt „Heidenau Süd“ ist 10 min. fußläufig entfernt, die Bushaltestellen „Heidenau Pestalozzi-Gymnasium“ und „Heidenau Reifenwerk“ sind in unmittelbarer Nähe zur Schule.

 

Aktuelle Hygieneregeln

Im Gebäude besteht Maskenpflicht. Am Platz können diese abgenommen werden. Sollten wir aufgrund großen Interesses die Stühle enger als 1,5m stellen müssen, sind die Masken wieder aufzusetzen.

 

Desweiteren sind wir aktuell verpflichtet, eine Kontakterhebung und die 3G-Regel durchzusetzen. Dies möchten wir so durchführen, dass gleichzeitig die Anonymität der Teilnehmenden gewahrt bleibt:

Im Eingangsbereich werden Zettel mit den Kontaktdaten auszufüllen sein. Dort ist auch ein Kreuz bei „getestet“ (tagesaktuell), „genesen“, oder „geimpf“t zu setzen. Damit versichern Sie uns, dass Sie 3G erfüllen. Diese Kontaktzettel werfen Sie dann in eine versiegelte Urne ein. Sollte eine Infektion eines/r Teilnehmenden bekannt werden, wird diese Urne versiegelt dem Gesundheitsamt übergeben. So sind die Kontakte nachvollziehbar, ohne dass ein/e Kirchenmitarbeitende/r Ihren Namen oder weitere Daten erfährt. Halten Sie bitte jedoch Ihren 3G-Nachweis griffbereit, falls eine Kontrolle des Gesundheitsamtes erfolgt.

 

 

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und Ihre Kooperation und möchten für die zu treffenden Maßnahmen um Verständnis bitten. Eine erneute Aufschiebung des Abends in eine ungewisse „Post-Corona-Zeit“ ist allen Beteiligten nicht zumutbar.

 

 

Abschließend sei noch einmal daran erinnert, dass Bild- und Tonaufnahmen im Gebäude nicht erlaubt sind.

Navigation Navigation