Gemeindeleben 81 Jahre St. Georg Heidenau – Bericht zum Kirchweihfest

Am Wochenende vom 27./28. Oktober 2018 feierten wir in Heidenau unser 81. Kirchweihjubiläum. Es war das erste Fest nach der Pfarreineugründung und alle waren sehr gespannt, ob das diesjährige Kirchweihfest an die vergangenen Jahre anknüpfen kann. Trotz einiger Umstellungen ist es ein gelungenes Fest gewesen.

 

Traditionell wurde das Kirchweihfest wieder mit dem St. Georgs-Cup eingeläutet. Bei einem spannenden Fußballturnier konnte schlussendlich die Mannschaft „Die Minions“ den Wanderpokal mit nach Hause nehmen.

 

Später folgte dann der Festabend. Eröffnet durch Pfarrer Noparlik, bot er zunächst Gelegenheit zu einem netten Plausch bei Essen und Trinken. Dabei gab es auch ein freudiges Wiedersehen mit den Gästen aus unserer Partnergemeinde St. Otto aus Ottobrunn und unserem Altpfarrer Peter Opitz. Auch Pfarrer Brendler und Einige aus der Pirnaer Gemeinde feierten mit uns.
Den Hauptprogrammpunkt des Abends gestaltete die Band „Huderich“ aus Dresden, die ihr Repertoire von Gundermann-Liedern zum Besten gab. Dank der Zeitumstellung war es nicht allzu schlimm, dass der Abend etwas länger ging.

 

Am Sonntag starteten wir mit einem feierlichen Gottesdienst, bei dem auch Gäste unserer Partnergemeinde aus Benešov teilgenommen haben. Die Gestaltung übernahm der Heidenauer Projektchor unter der Leitung von Roswitha Hofmann und die Band „Plan B“ aus Dresden. Besonders deren Version von „Prepare Ye“ aus „Godspell“ sorgte für große Begeisterung, weshalb es gleich noch einmal als Zugabe gespielt wurde.
Anschließend folgte die Einladung zum geselligen Miteinander beim Frühschoppen mit Kuchen, Kaffee und Schnittchen.

 

Den Abschluss des Kirchweihfestes bildete am Abend die Vesper mit Pfarrer Noparlik.

 

Alles in allem war es ein gelungenes Wochenende und wir danken allen Gästen und Helfern, die zum Kirchweihfest beigetragen haben!

 

(Text und Fotos: Florian Müller und Carolin Eckelt)

Navigation Navigation